Aktuelles

Die Junge Union Remscheid trauert um Roman Herzog!

Die Junge Union Remscheid trauert um Altbundespräsident Prof. Dr. Roman Herzog. Wir sprechen seinen Angehörigen unser tiefstes Mitgefühl aus. Sein Tod ist ein großer Verlust für Deutschland.

Junge Union begrüßt gemeinsame Streifen von KOD und Polizei

Innere Sicherheit und die Sicherheit in unserer Heimatstadt sind eines der bestimmenden Themen und für die Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt nach wie vor aktuell. Daher begrüßt die Junge Union Remscheid die gemeinsamen Streifen des Kommunalen Ordnungsdienstes (KOD) und der Polizei.

Einzelhandel und Wettbewerbsfähigkeit müssen gestärkt werden!

Wie den lokalen Medien zu entnehmen war, hat das Verwaltungsgericht Düsseldorf in unserer Nachbarstadt Wuppertal, nach Klage der Gewerkschaft ver.di, den verkaufsoffenen Sonntag gekippt. Die Gewerkschaft möchte auch die anstehenden verkaufsoffenen Sonntage in Remscheid verhindern.

Junge Union fordert schnellere Internetanschlüsse für alle Remscheider

Remscheid steht momentan leider für langsames Internet, Funklöcher und wenige IT- Unternehmen im Stadtgebiet. Obwohl das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) möchte, dass es bis 2018 - unter Ausnutzung aller Technologien - eine flächendeckende Versorgung mit mindestens 50 Mbit/s geben soll, hat die Stadtspitze bislang wenig getan.

5 Mitglieder der Junge Union Remscheid mit guten Ergebnissen in den Kreisvorstand der CDU Remscheid gewählt.

Am vergangenen Donnerstag wurde der Kreisvorstand der CDU Remscheid neu gewählt. Die Junge Union Remscheid gratuliert dem neuen und alten Kreisvorsitzenden Jens Nettekoven MdL und dem gesamten Vorstand zu seiner Wahl. „Jens Nettekoven hat in den vergangenen Jahren vieles bewegt. Wir freuen uns, dass er diese Arbeit auch in den kommenden zwei Jahren fortsetzen kann“, sagt der Kreisvorsitzende der Jungen Union Remscheid, Fabian Knott.

Weitere Neuigkeiten laden